Buntes Programm auf der Bühne Baden

Bühne Baden Intendant Michael Lackner präsentierte das Programm für 2024/2025, der neunten Spielzeit seiner Intendanz. Auch im letzten Jahr seiner Intendanz bleibt er seinem Motto treu die Vielseitigkeit der Bühne Baden zu präsentieren. Im Mittelpunkt stehen, vom Publikum gewünschte Musical-Aufführungen wie die Premieren von „Kiss me, Kate“ mit Patricia Nessy im Oktober, „South Pacific“ mit Missy May im Jänner 2025, oder „Chess“ von den Abba-Sängern Benny Andersson und Björn Ulvaeus mit Drew Sarich und Mark Seibert in den Hauptrollen im Juli 2025.

Aber auch die Opernfreunde kommen nicht zu kurz: im Februar 2025 steht die Premiere von Tosca mit Natalia Ushakova und Thomas Weinhappel auf dem Programm. Die Junge Bühne darf sich auf Musiktheater-Aufführungen wie das „Gespenst von Canterville“ oder „Ronja Räubertochter“ freuen.

In der Sommerarena werden Operetten wie „Die Zirkusprinzessin“ oder „Giudita“ zu sehen und zu hören sein. Als Badener Erstaufführung gibt es auch drei Abende mit dem Ballett „Romeo und Julia“ getanzt von der Balletttruppe der Bühne Baden.

Abgerundet wird das Programm wieder mit Konzertabenden des Orchesters der Bühne Baden sowie mit Gastspielen des Landestheaters Niederösterreich wie zum Beispiel Maria Stuart von Schiller oder „Biedermann und die Brandstifter“ von Max Frisch. Schlusspunkt der Ära von Michael Lackner ist das Abschiedskonzert für ihn am 13. September 2025.

 

Michael Stenzel


Kommentar schreiben

Kommentare: 0